Die Farbe ist druff!!!

Hallo Nordeifel,

am Sonntag war es soweit. Trotz des besch… Wetters haben wir uns getroffen, um dem Jumonofel endlich seinen bunten Anstrich zu verpassen. Der Entwurf von Melek ist super umgesetzt worden.

Melek und die anderen Helfer haben tolle Arbeit geleistet und hatten einen reisen Spaß beim sprühen. Heute abend werden wir die letzten Feinheiten bearbeiten und das Jumonofel im nächsten Beitrag wieder in seiner vollen Pracht präsentieren.

Wer jetzt auch Lust bekommen hat mit am Jumonofel zu werkeln, der kann sich gerne bei mir melden.

 

LG Domenik

 

 

Jetzt kann die Farbe drauf!!

Hey Leute,

trotz Feiertag waren wir fleißig. Wir haben das Jumonofel für die Lakierung vorbereitet. Dank einiger fleißigen Helfer haben wir das Jumonofel innerhalb von einem halben Tag komplett entfettet, geputzt und abgeklebt. Am Sonntag geht es dann weiter, dann kommt unser Sprayer und Melek (unsere Siegerin des Wettbewerbes) und lakieren den Sprinter. Natürlich werde ich euch das fertige Produkt auch hier vorstellen.

LG Domenik

wir starten wieder durch!

Hallo Nordeifel,

die Ferien sind vorbei und der Ernst des Lebens hat wieder begonnen. Auch wir starten wieder voll durch. Am vergangenen Donnerstag wurde wieder fleißig gewerkelt. Wir haben das Regal für das Jumonofel fertiggestellt und haben überlegt welche Farbe es bekommen soll, lasst euch überraschen.

Wer helfen möchte das Regal zu lackieren, kann sich sehr gerne am Donnerstag um 16:00 Uhr in der Jennepeterstr. 17 einfinden. Wir freuen uns über jeden Helfer und Unterstützer.

Noch etwas in eigener Sache, folgt dem Jumonofel jetzt auch auf Instagram.

Das erste Material ist da!!

Hallo Nordeifel,

unser fleißiger Allrounder, Olli Schlamp vom Hofe (Das Holzprojekt), hat schon die ersten Materialien für den Innenausbau des Jumonofel besorgt und in seiner Werkstatt gelagert.

Auch einige coole features für das Jumonofel sind schon eingetroffen und warten darauf getestet zu werden.

 

Wie ihr seht, stehen wir in den Startlöchern und sind ganz heiß darauf loszulegen. Das einzige was fehlt seid IHR!!!

Um das Jumonofel weiter zu planen und nach euren Interessen zu gestalten, benötigen wir weiterhin eure Manpower und eure Ideen. Also zögert nicht und meldet euch bei mir. Kontakt hier

 

 

 

Apropos unser oben erwähnter Allrounder: hier ist auch mal ein Bild von ihm, damit ihr wisst, wer den Berg an Holz mit euch verarbeitet. Eine ausführliche Vorstellung von Olli folgt in Kürze.

Bis dahin ein schönes Wochenende.

LG Domenik

Hier bin ich!

Hallo Leute,

mein Name ist Domenik Delsemmé. Ich freue mich, als neuer mobiler Jugendarbeiter für euch in der Nordeifel da zu sein.

Kurz zu mir: ich bin 33 Jahre alt und interessiere mich u.a. für Fussball, Mountainbiking und Fotografie.

Ich komme aus einem kleinen Dorf, welches am Rand der Eifel liegt. Viele Jahre habe ich die Eifel mit meinem Motorrad erkundet und fühle mich hier sehr wohl.

Ich arbeite schon seit einigen Jahren mit Jugendlichen und Erwachsenen in verschiedenen Settings (z.B. Suchtberatung, BeWo, Kinder- und Jugendheim) zusammen. Mir macht die Arbeit sehr viel Spaß und ich freue mich darauf, in Zukunft mit euch zusammen Projekte zu machen und Gespräche zu führen.

Darüber hinaus stehe ich euch gerne bei Fragen etc. zur Verfügung und unterstütze euch bei euren Themen.

Zusätzlich freue ich mich darauf, mit euch zusammen das Projekt „Jumonofel“ zu gestalten, dass neue Jugendmobil für die Nordeifel.

Also, wenn ihr Bock habt eure Ideen mit in die Gestaltung und den Ausbau des Jumonofel einfließen zu lassen, dann meldet euch einfach bei mir. Gerne könnt ihr mich auch über Facebook anschreiben: DomenikMoJuNordeifel.

Meine Kontaktdaten findet ihr auch hier (klicken).

Bis dahin wünsche ich auch alles Gute.

LG Domenik

 

 

Wir legen los – mit euch!

Auto da. Domenik da. Lara ja schon länger da. Ralf noch viel länger. Und Oli ist mit Material und Fachwissen auch schon im Anmarsch.

Die Voraussetzungen sind somit gegeben, damit das Jumonofel Projekt mit Volldampf umgesetzt werden kann. Denn aus dem weißen nackten Transporter soll ein buntes, spaciges, hippes, auffälliges, multifunktionales Fahrzeug für die Jugend der Nordeifel werden!

Was es nur noch braucht seid Ihr! Wir brauchen eure Ideen und eure Tatkraft. Mit euch wollen wir das Jumonofel zum Leben erwecken.

Domenik ist der Projektleiter und euer erster Ansprechpartner. Bei ihm laufen die Fäden zusammen. Mit ihm könnt ihr euch darüber austauschen, wie ihr euch das Jumonofel vorstellt.

Lara unterstützt ihn und hilft dabei, Kontakte zu Jugendeinrichtungen, Vereinen, Verbänden und Schulen vor Ort zu knüpfen. Sie kennt ja mittlerweile einen ganzen Haufen Leute und ist in der mobilen Jugendarbeit seit mehr als drei Jahren in der Nordeifel unterwegs.

Ralf arbeitet im Hintergrund und sorgt dafür, dass die notwendigen Voraussetzungen für die Umsetzung geschaffen sind. Und er macht kräftig Öffentlichkeitsarbeit, damit das Projekt so richtig raus posaunt wird. Schließlich sollen alle davon erfahren!

Und Oli? Den stellen wir demnächst auch noch mal separat vor. Denn ohne Oli könnten wir den Umbau gar nicht realisieren. Er ist es, der über das nötige Fachwissen für einen qualitativ perfekten Ein-, Aus- und Umbau verfügt. Zum Beispiel, wie man ein Brett richtig sägt. Oder eine Schraube an die richtige Stelle verschwinden lässt, Schränke und Sitzgelegenheiten schreinert, oder wie man allerlei schräge Ideen praktisch umsetzbar machen könnte.

Also: wer Spaß hat mitzumachen und seinen Beitrag zur Gestaltung des Jumonofels leisten will, ist herzlich eingeladen!

Meldet euch einfach beim Jumonofel Team um Leiter Domenik!

Den erreicht Ihr mobil unter: 0173 307 68 72   //  E-Mail: domenik.delsemme@staedteregion-aachen.de

 

 

DA IST DAS DING!!!

Wir haben schon sehnsüchtig darauf gewartet, dass es denn endlich losgehen kann. Viel haben wir im Vorfeld rum geplant, organisiert, überlegt und mit allen möglichen Leuten gequatscht. Es hat eine ganze Weile gedauert, mehr als drei Jahre (!) um genau zu sein, bis es endlich soweit war.

Und jetzt stand er da, beim Händler auf dem Hof. Weiß. Nackt. Neu riechend.

Nachdem die Fahrzeugpapiere und Schlüssel übergeben waren, fuhr ihn Ralf von Eschweiler aus in die Nordeifel. Denn in Roetgen wartete schon Oliver Schlamp vom Hofe, der sich des Wagens erst mal in Ruhe annahm, um die ersten Maße für den nun folgenden Umbau zu nehmen.

Denn jetzt kann es so richtig losgehen!!!

Ab sofort braucht es kreative Ideen und Tatkraft. Denn noch ist das ein weißer, nackter, neu riechender Transporter – und eben noch kein Jumonofel.

Das heißt: Ihr seid gefragt!

Wer Lust hat, mit daran zu arbeiten, kann sich gerne beim Jumonofel Team melden!

Wir freuen uns auf euch!