Projektpaten. Von rechts: Angelika Kranz, Guido Lorbach und Veronika Neumann